Situation - Wie ist der aktuelle Stand bei den Bundesligen der Männer?

~ 0 min
2020-04-19 15:01

Aufgrund der aktuellen gesundheitspolitischen Lage wurde der gesamte Rugby-Spielverkehr in Deutschland ausgesetzt.

Wie ist der aktuelle Stand bei den Bundesligen der Männer?

Die Hinrunde ist nicht komplett beendet. Drei Spiele haben witterungsbedingt nicht stattgefunden und konnten bisher auch nicht nachgeholt werden. Damit gibt es nicht für alle Ligen Halbzeittabellen. Bei der begonnenen Rückrunde wurden vier weitere Spiele aufgrund der Witterung nicht ausgetragen. Zum Zeitpunkt der Aussetzung gibt es keine einheitliche Zwischentabellen.

Offen sind je Liga noch fünf oder sechs Spieltage, dazu kommen bis zu zwei Nachholspieltage. Zu diesen maximal sieben Spieltagen kommen die Halbfinal- und Finalspiele sowie die Relegation dazu. Die Saison endet gemäß Spielordnung Ende Juli.


Um die Saison abzuschließen müsste man rein rechnerisch spätestens am Wochenende 23./24. Mai wieder beginnen und dann ohne wesentliche Unterbrechung jedes Wochenende spielen. Zusätzlich müsste die 7er DM verschoben werden.

Die Chief Medical Officers der größeren Rugby-Nationen und der Head of Physical Performance des DRV gehen davon von aus, dass nach Aufhebung der Platzsperren sechs Wochen vergehen sollten, bis der Spielverkehr wieder aufgenommen werden kann. Damit räumt man den Spielern die notwendige Zeit ein, um sich körperlich auf die Anforderungen unserer Sportart vorzubereiten.


Es hätten innerhalb der regulären Saison die restlichen Spieltage, die Halbfinals, das Finale und die Relegation nur noch gespielt werden können, wenn die Einschränkungen am 20.4. komplett aufgehoben worden wären, dies ist nicht der Fall.

 

Wie ist die weitere Vorgehensweise?

Der nationale Spielbetrieb und damit auch der Bundesligaspielbetrieb bleiben bis auf Weiteres ausgesetzt. Am 9. Mai wird eine außerordentliche RBA-Sitzung abgehalten (digital), um verschiedene Szenarien zu diskutieren und im Anschluss gemeinsam mit den Vereinen den Bundesligen über das weitere Vorgehen abstimmen zu können.

Kommentieren nicht möglich